Ei mit Blüten

Material
  • 1 Stk. Styorpor-Ei 6 cm
  • 1 Stk. Acrylfarbe, z.B. Waco fin
  • 15 cm Webborte, 15 mm breit
  • Blütenborte selbstklebend, 10 mm breit:
    • 45 cm (36 Blüten) für das Ei mit Webborte
    • 75 cm (60 Blüten) für das Ei ohne Webborte
  • 1 Dose Stecknadeln 18 mm
  • 2 Stk. Stecknadeln 30 mm
  • 1 Dose Rocailles 2,5 mm
  • 1,40 m Satinband, 3 mm breit
  • Borstenpinsel
  • Messingdraht
  • Heißkleber oder Uhu-Extra
  • Schere
Anleitung Ei mit Webborte
  • Das Ei mit Acrylfarbe bemalen und trocknen lassen.
  • Das Schutzpapier von der Rückseite der Blütenborte abziehen und diese in einzelne Blüten zerschneiden.
  • Die Webborte etwas unterhalb der Mitte um das Ei legen und mit den kurzen Stecknadeln feststecken.
  • Unterhalb der Borte eine Reihe mit 10 Blüten kleben, den Rest mit 6 Blüten ausfüllen.
  • Oberhalb der Borte eine Reihe mit 10 Blüten kleben, darüber versetzt ausfüllen.
  • Als nächstes jeweils 1 Rocailles auf 1 kurze Stecknadel auffädeln und in die Blüten als Mittelpunkt stecken.
  • Zum Aufhängen vom Satinband 30cm zuschneiden, zu einer Schlaufe legen und mit den langen Stecknadeln feststecken.
  • Für die Maschen das restliche Satinband halbieren (= 2 Stück mit je 55cm).
  • 1 Stück über 4 Finger wickeln, dann die Finger vorsichtig herausziehen und das Band mit Messingdraht in der Mitte abwickeln.
  • Das 2 Stück gleich arbeiten.
  • Dann je 1 fertiges Mascherl links und rechts zum Aufhänger kleben.
Anleitung Ei ohne Webborte
  • Wie oben beschrieben bemalen und trocknen lassen.
  • Nach dem Trocknen mit Blüten bekleben, dabei unten mit einer Reihe mit 5 Blüten beginnen.
  • Immer leicht versetzt bis oben weiterarbeiten.
  • Aufhängung wie oben beschrieben.

Zurück